Presse

BGR, 2021

1.234 Euro für das Zwergenstübchen

Nach den coronabedingten Einschränkungen ist die Pfandbon-Spende von EDEKA Bylitza willkommen.

Eins, zwei, drei, vier…. Ein kleinwenig zählen kann schon so mancher der kleinen Knirpse, die im Birkenauer Zwergenstübchen betreut werden. Aber welche Spendensumme in Euro die vier Ziffern hintereinander geschrieben ergeben kann freilich noch keines der zwölf Kleinkinder erfassen. Rund 960 Euro sind bei der Pfandbon-Spendenaktion von EDEKA Bylitza im vierten Quartal 2020 für die gemeinnützige Einrichtung zusammengekommen. Inhaber Kai Bylitza hat die Summe auf den für Mathe-Zwerge unfassbar riesigen Betrag von 1.234 Euro aufgestockt. Mitte Januar hat er den symbolischen Spendenscheck an Steffanie Grosch, 1. Vorstand Zwergenstübchen übergeben.

Zeitlich hätte die Spende kaum besser passen können. Nach der coronabedingten Schließung – bei fortlaufenden Kosten – herrschte in der Vereinskasse der Elterninitiative vorübergehend Ebbe. Zudem stehen in der zweiten Jahreshälfte finanzielle Ausgaben bevor: entweder für die erforderliche Renovierung der bestehenden Unterkunft in der Kirchgasse oder für einen Umzug beziehungsweise das Einrichten einer neuen.

„Bei uns werden Kinder zwischen ein und drei Jahren liebevoll betreut und in ihrer Entwicklung zum Kindergartenkind begleitet“, erläutert Steffanie Grosch. Zwei Betreuerinnen kümmern sich und vermitteln den Kindern durch gemeinsames Singen, Tanzen, Spielen, Lesen und Essen soziale Kompetenzen und ein Gefühl für den respektvollen Umgang miteinander. „Während der kommenden Monaten werden ein paar Plätze frei. Interessenten können sich gerne melden. Es gibt bei uns eine Warteliste, auf der wir sie gerne notieren“ , verdeutlicht sie.

Das Zwergenstübchen ist an drei Tagen pro Woche entweder drei oder vier Stunden geöffnet. Nähere Informationen gibt’s auf der Webseite (www.zwergenstuebchen-birkenau.de) Dort findet sich auch die Bankverbindung für alle, die die anstehenden kostspieligen Aufgaben ebenfalls finanziell unterstützen möchten. Mit einer Kundenkarte erhält der Verein künftig auch ein paar Prozent Rabatt auf Einkäufe bei EDEKA Bylitza.

BGR, 2021

FFP2-Masken für das Zwergenstübchen

Da freuten sich die kleinen Zwerge in Birkenau aber sehr. Baronin Karena von Wambolt schaute in der Kirchgasse 35 vorbei, und sie kam wie gewohnt nicht mit leeren Händen. in Ihrem Paket hatte sie dieses Mal über 50 FFP2-Masken, einen großen Vorrat an Desinfektionsmitteln und Einmalhandschuhen. Denn sie weiß natürlich, dass genau dies in der aktuellen Zeit ganz besonders benötigt wird.

Die liebevolle Kleinkindbetreuung im Zwergenstübchen durften schon ihre drei Kinder genießen. Und so soll sichergestellt sein, dass diese Betreuung zur Unterstützung der Eltern und zum Wohle der Kinder auch weiterhin unter Einhaltung aller Hygienerichtlinien angeboten werden kann. Kleinen Vereinen entstehen aktuell aufgrund der Pandemie natürlich zusätzliche Kosten, die nicht immer direkt aufgefangen werden können. Die langjährige freundschaftliche Verbundenheit der Familie von Wambolt zum Zwergenstübchen und das Gespür für den aktuellen Bedarf in solchen Zeiten veranlassten die Baronin zu dieser großzügigen Spende. Der Vorstand, die Betreuerinne und nicht zuletzt die kleinen Zwerge bedanken sich sehr herzlich dafür.

WNOZ, November 2020

Es gibt Süßes und Gebasteltes

Der Birkenauer Weihnachtsmarkt kann in seiner gewohnten Form leider nicht stattfinden. Umso interessanter ist die Variante mit den einzelnen Ständen entlang der Hauptstraße (wir haben berichtet). Daran wird sich auch das Zwergenstübchen beteiligen, wie es in der Mitteilung des Vereins heißt. 

Das Zwergenstübchen ist ein eingetragener Verein in der Kreuzgasse, der die Betreuung von unter Dreijährigen immer montags, mittwochs und freitags vormittags anbietet. Am 4., 11. und 19. Dezember können bei der Hütte der Zwerge zwischen 11 und 16 Uhr Selbstgebasteltes aus Holz und Papier, gut verpackte Leckereien wie Marmelade oder Weihnachtszucker aus dem Thermomix erstanden werden. Bereits seit Oktober und noch bis Dezember läuft die Pfandaktion bei Edeka Bylitza in Birkenau. Jeder erhaltene Pfandbon kann als Spende für den Verein in die danebenhängende Box eingeworfen werden, was zur Finanzierung des kleinen Vereins und dem Gemeinwohl beiträgt. Wer Interesse hat, sein Kind dreimal in der Woche vormittags in die Betreuung des Zwergenstübchens zu geben, hat derzeit eine gute Gelegenheit, denn zwei Plätze sind momentan frei.

BGR, November 2015

Zwergenstübchen e.V. Birkenau: ein dickes Dankeschön an die Spender

Baronin Wambold von Umstadt und Sparkasse Starkenburg denken mit großzügigen Spenden an die Zwerge

Der Zwergenstübchen e.V. mit seinen kleinen Zwergen freut sich wieder über so prächtige Spenden von Seiten der Sparkasse Starkenburg: Herr Ritter und der Baronin Karena.
Das Jahr geht so langsam zu Ende und es ist jetzt schon wie Weihnachten für den Zwergenstübchen e.V., denn edle Spender denken an die Betreuung der kleinen Zwerge von Birkenau und Umgebung. Gebastelt wurde bei den Zwergen und mit einem Gruppenfoto versehen, wurden die bunten Kunstwerke dann den Spendern überreicht.
Das Kunstwerk wird nun einige Zeit in der Filiale in Birkenau hängen, Herr Ritter hat schon einen schönen Platz dafür im Kundenbereich gewählt und bei Baronin Karena Wambold von Umstadt wird es das Büro schmücken.
Der Zwergenstübchen e.V. mit seinen kleinen Zwergen freut sich über so prächtige Spenden. Letzte Woche war unsere Baronin Karena im Zwergenstübchen, um ein kleines kunstvoll gebasteltes Dankeschön von den Zwergen entgegen zu nehmen. Auch besuchte der Vorstand des Zwergenstübchens Herrn Ritter von der Sparkasse in Birkenau mit seinen Kollegen, um ihm das Kunstwerk als Dankeschön für die Spende zu überreichen.
Ein Gruppenfoto von den Zwergen und einem schönen Text dazu waren die Motive, die mit den Abdrücken der Händchen umrandet waren.
Ein kleiner Junge bat einst seinen Vater, ihm ein Schiff zu schenken. Der Vater schenkte ihm eine Säge, Werkzeug und einen Baumstamm. Er sprach zu seinem Sohn: „Da ist es drin, du musst es nur herausholen. Ich werde dir dabei helfen.“ (Autor unbekannt)
Es fühlt sich wie Weihnachten an, obwohl es noch kein Weihnachten ist, aber die Unterstützung des Betreuungsortes für Kleinkinder 1-3 Jahren hatte sich doch Anfang des Jahres Gedanken um die Besetzung des Zwergenstübchens gemacht. Die Plätze für den Herbst waren noch nicht belegt und das machte den Vorständen: Dorothee Galeano Ventura und Rebekka Bisping etwas Sorge. Aber nach einem erfolgreichen Sommer mit Aktivitäten und viel Werbung ist das Zwergenstübchen jetzt voll und freut sich darüber, dass sich für nächstes Jahr auch schon einige Zwerge angemeldet haben. Wer für nächstes Jahr einen Platz bei den Zwergen für sein Kind möchte, sollte sich zeitnah darum kümmern.
Nächstes Jahr wird das Zwergenstübchen 10 Jahre alt und da plant der Verein im Sommer mit den Familien aus Birkenau und Umgebung zu feiern. Da ist doch die eine oder andere Spende hilfreich, wenn man was Schönes und Unvergessliches für Birkenau und seine Zwerge auf die Beine stellen möchte.

Nächstes Jahr wird das Zwergenstübchen 10 Jahre alt und da plant der Verein im Sommer mit den Familien aus Birkenau und Umgebung zu feiern. Da ist doch der eine oder andere Groschen hilfreich, da der Verein etwas Schönes auf die Beine stellen möchte.

BGR, September 2015

Erster Flohmarkt in der Region erfreuliche Resonanz!

Birkenau: Zwergenstübchen organisierte seinen ersten Flohmarkt im Evangelischen Gemeindehaus

Samstag, der 5.September: gespannt waren die Veranstalter, nachdem sie mit starkem Werbedruck in Birkenau, Weinheim und Umgebung, nicht einschätzen konnten, wie die Resonanz im Umkreis auf den Flohmarkt sein wird. Nachdem die 17 Tische von den Verkäufern kunstvoll aufgebaut waren, warteten die Besucher schon lange vor Öffnungsbeginn vor den Türen. Die ersten zwei Stunden war der Flohmarkt sehr gut besucht, mit chilliger Musik war das Ambiente zum Kaufen, wie auch zum Cafe und Kuchen genießen, ein ganz besonderes Flohmarkterlebnis. Viele Besucher kamen von Heppenheim bis Michelbach nach Birkenau angereist. Die Verkäufer und auch die Veranstalter, die durch erfreulichen Cafe- und Kuchenverkauf  die Vereinskassen wieder ordentlich gefüllt hatten, waren mit dem Tag sehr zufrieden. Es war eine entspannte Atmosphäre, wo auch das eine oder andere persönliche Kennenlernen favorisiert hat. Ganz klar war, dass im Frühjahr wieder ein Flohmarkt organisiert wird, mit einem ganz besonderen Touch. So wie es aussieht wird es der 8. Mai werden. Interessierte können sich schon jetzt auf der Homepage anmelden. www.zwergenstuebchen-birkenau.de
Am Ende wurde noch ein großer Karton mit Spielsachen und Kleider für die Flüchtlinge gepackt, der die nächste Woche nach Bensheim gebracht wird.
Dein dickes Dankeschön gilt den Gastgebern der Evangelischen Gemeinde, die uns das einladende Gebäude für die Aktion zur Verfügung gestellt hatten.

BGR, August 2015

Himpelchen und Pimpelchen freuen sich ganz doll!

Das Zwergenstübchen in Birkenau ist sehr glücklich über so viel Unterstützung, die es von den Birkenauern bekommt!

Hier passiert ganz viel: die Pfand Aktion bei Bylitza Edeka ist schon im ersten Monat sehr erfolgreich gewesen! Ein dickes Dankeschön geht an die Spender aus Birkenau und Umgebung und an das komplette Edeka-Team. Die Aktion läuft noch bis Ende September, was eine wichtige Spende für das Zwergenstübchen bedeutet.
Erstmalig plant der Vorstand am 5. September einen Kindersachenflohmarkt im Evangelischen Gemeindehaus von 14-17 Uhr. Nähere Infos und Anmeldung unter www.zwergenstuebchen-birkenau.de Über eine rege Teilnahme freut sich der Verein. Sicher wird es eine Menge Spaß geben, denn Besucher und Teilnehmer haben die Möglichkeit sich bei Cafe und Kuchen näher kennen zu lernen.
Drei Wochen später wird der Verein  wieder beim Tag der offenen Tür in Birkenau auf dem Gemeindeplatz „Birkenau macht blau“ Aufmerksamkeit auf sich lenken. Leckeres vom Grill mit frisch gebackenen Brötchen, gespendet von der Bäckerei Tritsch, werden dann die Besucher an den Stand des Zwergenstübchens locken. Sicher wird es auch etwas Attraktives für die Zwerge geben. Eltern können sich am Stand über den Verein und die Arbeit informieren
Eine wertvolle und sehr liebevolle Hilfe ist Karena Freifrau Wambolt von Umstadt mit Ihrer Familie. Seit vielen Jahren unterstützt sie den Verein auf vielfältige Weise  mit Spenden und scheut keine Mühe auch bei Aktivitäten einen großzügigen Beitrag zu leisten. Auch ihre Kinder haben die Zeit im Zwergenstübchen, mit den anderen Zwergen, in vollen Zügen genossen.
Eine wunderbare Unterstützung hat der Verein auch in Bürgermeister Morr gefunden. Nachdem der Vorstand des Zwergenstübchens die Pläne für dieses und nächstes Jahr in einem gemeinsamen Treffen besprochen hatte, gab es doch so manche Punkte, in denen Herr Bürgermeister Morr mit Tipps und Informationen weiterhelfen konnte.
Der Verein benötigt dringend einen Finanzvorstand, die Aufgaben sind sehr überschaubar, aber der langjährige Finanzvorstand will zeitnah abgelöst werden. Interessenten können sich einen Einblick in den Aufgabenbereich verschaffe. Freuen würde sich der Zwergenstübchen e.V. über Rentner, die sich ehrenamtlich engagieren wollen.
Wenige Plätze sind noch frei, wer noch an einem Platz im Zwergenstübchen Interesse hat, meldet sich direkt in der Kirchgasse 35 oder über die Homepage.

 BGR, Mai 2015

…aber im Herzen von Birkenau, bei den kleinen Zwergen, ist es tausendmal schöner…..

Das Zwergenstübchen bietet einen Kompromiss für Eltern, die ihre Kinder bis zum Kindergartenalter nicht jeden Tag in Betreuung geben möchten. Dreimal in der Woche für 3 Stunden werden im Birkenauer Zentrum die Kinder unter 3 Jahren liebevoll mit Tanzen, Spielen und Singen betreut. Die Gruppe besteht aus maximal 13 Kindern, wobei einige aus Weinheim und aus dem Odenwald kommen. Gut zu wissen: das Betreuungsgeld wird weiterhin erstattet.

Wer sich über das Zwergenstübchen informieren möchte, kann während der Öffnungszeiten Montag, Mittwoch und Freitag von 9 bis 12 Uhr in die Kirchgasse 35 kommen oder am 31.Mai bei Picknick in Pink auf dem Gemeindeplatz in Birkenau vorbeischauen. Dort werden von dem Verein und den Eltern Waffeln und Basteln für die Kindern angeboten. Gemütlich kann man sich dort bei den Verantwortlichen über die Betreuung im Zwergenstübchen informieren.

Der Verein organisiert im Jahr auch zweimal einen Stammtisch mit den Mitgliedern und Eltern, Aktionen wie Tag der offenen Tür und jetzt dieses Jahr einen Grilltag in Abtsteinach, damit sich Eltern und Vereinsmitglieder austauschen können und sich besser kennenlernen.

Dringend sucht der Zwergenstübchen e.V. eine Person für das Ehrenamt im Bereich Finanzen bzw. Steuererklärung. Wenn Sie sich angesprochen fühlen, melden Sie sich im Zwergenstübchen oder kontaktieren Sie uns unter www.zwergenstuebchen-birkenau.de

Der Verein trägt sich selbst und ist daher auch auf Spenden angewiesen.

WNOZ, April 2015

Frischer Wind weht im Zwergenstübchen Birkenau e.V.

Neu gewähltes Vorstandsteam plant vielseitige Projekte

Presse Vorstand Zwergenstübchen 2

Das Zwergenstübchen Birkenau e.V. wählte Ende Februar diesen Jahres seinen neuen Vorstand.

Neu, als 1. Vorstand, wurde Dorothee Galeano Ventura gewählt. Mit vielen Ideen will sie vielseitige Aktivitäten für das Zwergenstübchen zusammen mit dem Team planen und umsetzen. Aus ihrer beruflichen Erfahrung im Marketing bringt sie ein Faible für strukturiertes Arbeiten und Organisieren von innovativen Projekten mit. Sie ist Mutter einer fünfjährigen Tochter und von kleinen Drillings-Mädchen. Schon allein aufgrund dieser Tatsache ist es ihr wichtig, dieses Kinderprojekt mit ihrem ehrenamtlichen Engagement zu unterstützen.

Wieder gewählt wurde Rebekka Bisping als 2. Vorstand und Kassenwartin Simone Pauli. Rebekka Bisping ist Mutter von 2 Söhnen und fühlt sich mit dem Zwergenstübchen stark verbunden.

Simone Pauli, welche als Kassenwartin erneut gewählt wurde, bringt viel Erfahrung mit in das Amt ein. Diese möchte sie aber gerne peu á peu an einen Nachfolger weitergeben. Somit sucht der Vorstand des Zwergenstübchens Birkenau e.V. möglichst zeitnah einen neuen Kassenwart/in. Wir würden uns freuen, wenn sich ein Birkenauer Bürger für diese Aufgabe interessieren und sich als Kassenwart/in engagieren möchte.

Wer sein Kind (1 – 3 J.)  für zwei- oder dreimal pro Woche für 3 Stunden am Vormittag gut betreut wissen möchte, kann sich gerne auf unserer Homepage informieren. www.zwergenstuebchen-birkenau.de.

In einem kindgerecht eingerichteten Pavillon, im Herzen von Birkenau, werden bis zu 10 Kinder von 2 Erwachsenen pädagogisch liebevoll betreut. Mit singen, spielen, tanzen und vorlesen machen die Kinder erste schöne Erfahrungen mit Gleichaltrigen. Bei einem gemeinsamen Frühstück mit ausgewählten biologischen und regionalen Produkten, genießen die kleinen „Zwerge“ die Gemeinsamkeit und stärken sich für die weitere Spielzeit.

Sollten Sie Interesse oder Fragen haben, stehen Ihnen das Vorstandsteam oder die Betreuerinnen des Zwergenstübchens, gerne zur Verfügung. Kontaktmöglichkeiten siehe Internetseite.

Den Kindern fällt später der Eintritt in den Kindergarten oft leichter, wenn sie schon früher mehr Kontakt mit anderen Kindern hatten und auch mal kurze Zeit von der Mutter getrennt sind. Die Mütter brauchen auch Zeit für sich, denn ab einem bestimmten Alter fordern Kinder mehr und dann tut eine kleine Pause auch mal gut.

Was plant der Vorstand für 2015? Wir wollen mehr in die Öffentlichkeit treten, mehr von unseren Aktivitäten berichten, mehr Aktionen organisieren wie ein Tag der offenen Tür, Flohmarkt o.ä. Geplant ist auch, dass die Eltern und Betreuer untereinander mehr zu einer Gemeinschaft werden. Es soll mehr zusammen mit den Familien unternommen werden, damit sie sich bei Bedarf untereinander austauschen können.

Gut zu wissen: das Betreuungsgeld wird weiter gezahlt, obwohl die Kinder zeitweise in Betreuung sind.

Da der Verein auf Spenden angewiesen ist, freuen sich die Zwerge und Zwergen Eltern über jede finanzielle Unterstützung (Infos auf der Internetseite).  

WNOZ, Oktober 2014

Seit 2006 schon über 100 Kinder betreut

Zwergenstübchen: Verein präsentiert sich bei Gemeindeveranstaltung

20141012-DSC_2993

Der Verein Zwergenstübchen wurde im Jahr 2006 als gemeinnütziger Verein zur Kleinkinderbetreuung von engagierten Müttern gegründet. Seitdem wurden über 100 Kinder zwischen ein und drei Jahren liebevoll in ihrer Entwicklung zum Kindergartenkind begleitet. Das Zwergenstübchen ist kein öffentlich geforderter Betreuungsplatz, sondern eine privat finanzierte Elterninitiative. Deswegen bleibt der Anspruch auf das staatliche Betreuungsgeld erhalten. Außerdem können Kinderbetreuungskosten in der Steuererklärung geltend gemacht werden. Derzeit sind wieder freie Plätze vorhanden.Birkenau. Viele Informationen rund um die Betreuung bot der Verein Zwergenstübchen, der sich an der Gemeindeveranstaltung „Mach mal blau in Birkenau“ beteiligte. Sowohl in der Einrichtung als auch auf der Bühne am Rathaus präsentierte sich der Verein. So luden eine Bobbycar-Rennstrecke zum Spielen ein, während sich die Eltern über die Einrichtung informierten. Auf der Bühne traten die Mütter der aktuellen Zwergengeneration mit ihren Sprösslingen zusammen auf und sangen das Fröschelied.